NewsVereinStatistikenNachwuchsFanartikel  
 
     
 

News » Aktuelle Meldungen

 
 Aktuelle Meldungen
 Archiv
 Nachwuchsbetreuer
 

AUSWÄRTSSPIEL

Union Regau: SVE 1922

Samstag, 02.06.2018

Anstoß 14:00 / 16:00

 

 
Oberösterreichischer FußballverbandÖsterreichischer FußballbundAllgemeiner Sportverband Oberösterreich
 
 
Unterhaus.at
 
Saison 2017/18 - Spielbericht
07. 05. 2018
SV Ebensee mit Hochs und Tiefs durch die englische Woche

Der SV Ebensee musste aufgrund der Absage der ersten Frühjahrsrunde in einer Woche gleich 3 Spiele bestreiten. Im ersten Spiel gegen den ATSV Zipf setzte es für die Ebenseer die dritte Heimniederlage in der laufenden Frühjahrssaison. Der ATSV Zipf war vor allem in der zweiten Hälfte überlegen und siegte somit verdient.

 

 

9 Ebenseer besiegen die Union Gampern

 

Am Tag der Arbeit gastierten die Ebenseer bei der Union Gampern. Von Beginn an übernahmen die Ebenseer das Kommando und konnten ihre Feldüberlegenheit auch sehr früh in Chancen ummünzen. Die Heimmannschaft aus Gampern war vor allem darauf aus, das Spiel der Ebenseer mit allen erlaubten aber auch regelwidrigen Mitteln zu stoppen. Schiedsrichter Zenz ließ diese harte Gangart der heimischen Elf jedoch weitestgehend unbestraft zu. Nach 15 Spielminuten kamen die Ebenseer zum ersten Torerfolg durch Tamas Szabo, der eine herrliche Kombination über Gökhan Sengül und Shkelqim Shabanaj mustergültig vollendete. In der 35. Minute wird Gökhan Sengül zum wiederholten Male grob gefoult. Während der Übeltäter auf Gamperer Seite von Schiedsrichter Zenz nur mit Gelb verwarnt wird, schickt er Samuel Reisenbichler wegen Beleidigung völlig überzogen mit Rot vom Feld. Dieser hatte lediglich seinen Unmut über die häufigen Fouls bei seinem Gegenspieler deponiert. Ebensee ist ab der 35. Minute also nur mehr zu zehnt. Die Ebenseer brauchen auch etwas Zeit, um sich von diesem Schock zu erholen und Torhüter Kerschbaum muss sich bei einer Doppelchance der Gamperer zweimal auszeichnen. Nach der Halbzeitpause übernehmen die Ebenseer jedoch wieder das Kommando und in der 49. Minute überhebt Thomas Kendler den herausstürmenden Gamperer Torhüter mustergültig. Ebensee bleibt überlegen und in der 71. Minute stürmt Clemens Reisenbichler wiederum auf das Tor zu. Er legt sich den Ball etwas zu weit vor, kann im Rutschen aber noch zum völlig alleinstehenden Shkelqim Shabanaj spielen. Nun rückt Schiedsrichter Zenz zum zweiten Mal an diesem Nachmittag in den Mittelpunkt. Er schließt wegen eines angeblichen Fouls Clemens Reisenbichler mit Gelb/Rot aus. Ebensee also nur mehr zu neunt und zu allem Überdruss verletzt sich auch noch Innenverteidiger Martin Gaigg. Die Ebenseer stemmen sich mehr als 25 Minuten gegen die Gamperer, müssen jedoch in der 85. Minute den Anschlusstreffer hinnehmen. Gampern versucht nun alles, um den Ausgleich zu erzielen, doch es ist der eingewechselte Lukas Schneider, der in der 94. Minute mit einem herrlichen Sololauf die Entscheidung für die Ebenseer herstellt.

 

 

Ersatzgeschwächte Ebenseer besiegen den ATSV Timelkam

 

Durch die sehr fragwürdigen Schiedsrichterentscheidungen im Spiel gegen Gampern mussten die Ebenseer mit Gökhan Sengül (5. Gelbe), Samuel Reisenbichler (Rot) und Clemens Reisenbichler (Gelb/Rot) gleich drei gesperrte Spieler vorgeben. Trotzdem übernehmen die Ebenseer in den ersten Minuten das Kommando und kommen auch zu einigen guten Chancen. Nach rund 15 Minuten reißt jedoch der Faden im Ebenseer Kombinationsspiel und Ballverluste und Abspielfehler prägen das Bild auf dem schwer bespielbaren Timelkamer Rasen. In der 36. Spielminute erzielt Thomas Kendler dennoch das Führungstor für die Ebenseer. Mit dieser knappen Führung geht es auch in die Halbzeitpause. Auch nach Seitenwechsel ändert sich nicht viel am Spielgeschehen. Bei den Ebenseern machen sich die zahlreichen Ausfälle und die schweren Beine aus der englischen Woche bemerkbar. Aus einem Eckball gelingt der Hackl Elf etwas glücklich durch ein Eigentor das 2:0. Nur kurze Zeit später können die Timelkamer durch einen Elfmeter den Anschlusstreffer erzielen. Ebensee kann nicht mehr zusetzten, bringt aber auch durch einige gute Abwehraktionen von Torhüter Kerschbaum den Vorsprung über die Zeit.

 

Vorschau:

 

Heimspiel

SV EBENSEE 1922 : ASKÖ Gosau

Sonntag, 13.05.2018

15:00/17:00

 

Weitere Meldungen

07. 06. 2018
Showdown um den Relegationsplatz beim SV Ebensee
05. 06. 2018
SV Ebensee wahrt Chance auf den Relegationsplatz
28. 05. 2018
SV Ebensee verliert Spitzenspiel gegen Gschwandt