NewsVereinStatistikenNachwuchsFanartikel  
 
     
 

News » Aktuelle Meldungen

 
 Aktuelle Meldungen
 Archiv
 Nachwuchsbetreuer
 

Jahresabschluss

Jahresabschlussfeier

Gasthaus Roitherwirt

Freitag, 30.11.2018; 19:22(!!)

 
Oberösterreichischer FußballverbandÖsterreichischer FußballbundAllgemeiner Sportverband Oberösterreich
 
 
Unterhaus.at
 
Saison 2016/17 - Spielbericht
02. 05. 2017
SV Ebensee findet Anschluss an obere Tabellenhälfte

ATSV Zipf : SV Ebensee 0:1 (0:1)

In der 20. Runde der 1. Klasse Süd musste der SV Ebensee beim abstiegsbedrohten Bezirksligaabsteiger ATSV Zipf zum erwartet schweren Auswärtsspiel antreten. Da die neue Anlage des ATSV Zipf noch nicht fertig ist, mussten die Mannschaften noch im alten Zipfer Inselstadion antreten. Dem ohnedies aufgrund seiner geringen Größe schwer bespielbaren Platz, dürften auch die widrigen Witterungsbedingungen der letzten Tage schwer zugesetzt haben. So war schon bei der Platzbesichtigung vor dem Spiel klar, dass auf die rund 100 Zuseher kein fußballerischer Leckerbissen warten dürfte. Die Zipfer suchten ihr Glück von der ersten Minute an mit weiten Bällen auf ihre Sturmspitzen. Die Ebenseer Verteidiger waren somit zu unzähligen Kopfballduellen gezwungen und die Mittelfeldspieler mussten die sogenannten zweiten Bälle erobern. Bei diesem Spielplan dürfte sich das verletzungsbedingte Fehlen des Zipfer Winterneuzugangs Jozsef Peter wohl bemerkbar gemacht haben. Ebensee versuchte soweit es überhaupt möglich war, spielerisch zum Torerfolg zu kommen. Nach rund 30 Minuten der nächste Schock für die Heimischen als Abwehrchef Gerhard Haslinger ohne Fremdeinwirkung mit einer schweren Verletzung das Spielfeld verlassen musste (der SV Ebensee wünscht ihm auf diesem Weg gute und rasche Besserung). Ebensee bekommt nun zusehends Spielvorteile ist aber im letzten Drittel noch zu uneffektiv. Kurz vor der Halbzeit kann sich Rafael Reisenbichler an der rechten Seite behaupten, und Shkelqim Sabanaj verwertet seine präzise Hereingabe wuchtig zum Führungstreffer der Ebenseer. In der Halbzeitpause musste Trainer Rudolf Hackl den leicht angeschlagenen Außenverteidiger Martin Gaigg durch Florim Lutviu ersetzen. Nach dem Seitenwechsel bietet sich für die Zuseher ein ähnliches Bild. Zipf versucht nach wie vor mit hohen Bällen zum Torerfolg zu kommen, und bringt mit Fortdauer des Spiels immer mehr Spieler in die Offensive. Nach fünzig Spielminuten findet einer dieser Abschläge den Weg zu Benjamin Leukermoser, der jedoch an Ebensees Schlussmann Lukas Kerschbaum scheitert. Ebensee bringt mit Samuel Reisenbichler und Jakob Spitzer neue Offensivkräfte ins Spiel. In der 70. Minute muss allerdings Torhüter Lukas Kerschbaum abermals im Eins gegen Eins gegen Phillipp Schausberger retten. Die Ebenseer kommen zu einigen guten Konterchancen, scheitern aber oft am letzten Pass oder verpassen den richtigen Zeitpunkt für den Torabschluss. In der 90. Spielminute vergibt Shkelqim Sabanaj nach einem Querpass völlig alleinstehend vor dem Zipfer Gehäuse den Matchball für die Ebenseer. So musste die Hackl-Elf bei der letzten Aktion in der Nachspielzeit nochmals zittern. Der überragende Torhüter Lukas Kerschbaum kann aber nach einer Freistoßflanke den Kopfball von Johannes Hemetsberger abwehren. Ebensee feiert somit den ersten Auswärtssieg in der Rückrunde und findet Anschluss an die obere Tabellenhälfte. Dieser kann bei den kommenden Duellen gegen Tabellenführer Ohlsdorf, Frankenmarkt und Attergau gesichert werden. Der ATSV Zipf kommt zunehmend in Abstiegsgefahr und muss vor allem die anstehenden direkten Duelle gegen Steyrermühl und Gampern erfolgreich bestreiten.

 

Das Vorspiel der Reservemannschaften wurde abgesagt.

 

Vorschau:

Sonntag, 7. Mai

SV Ebensee – ASKÖ Ohlsdorf

Beginn: 17 Uhr

Weitere Meldungen

13. 11. 2018
SV Ebensee mit erster Niederlage nach 6 Spielen
07. 11. 2018
Das perfekte Geschenk für Nikolo, Weihnachten oder Geburtstag
05. 11. 2018
Traunseederby gegen Altmünster unter besonderen Voraussetzungen