NewsVereinStatistikenNachwuchsFanartikel  
 
     
 

News » Aktuelle Meldungen

 
 Aktuelle Meldungen
 Archiv
 Nachwuchsbetreuer
 

AUSWÄRTSSPIEL

Union Regau: SVE 1922

Samstag, 02.06.2018

Anstoß 14:00 / 16:00

 

 
Oberösterreichischer FußballverbandÖsterreichischer FußballbundAllgemeiner Sportverband Oberösterreich
 
 
Unterhaus.at
 
Saison 2016/17 - Spielbericht
03. 04. 2017
Union Gschwandt beendet Ebenseer Erfolgsserie

Union Gschwandt : SV Ebensee 2:0 (0:0)

Bei strahlendem Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen musste der SV Ebensee am Sonntag beim Tabellennachbarn aus Gschwandt antreten. Die Ebenseer, seit 12 Runden ungeschlagen, konnten in der Vorwoche dem Tabellenzweiten aus Altmünster verdientermaßen einen Punkt entführen. Die Union Gschwandt verlor nicht nur das Spiel gegen Attergau, sondern auch verletzungsbedingt ihren Kapitän Philipp Ahamer und musste auch ihre beiden etatmäßigen Innenverteidiger gesperrt vorgeben. Doch mit dem Anpfiff des guten Schiedsrichters Mario Pfanzeltner-Enzinger war weder vom Selbstvertrauen der Ebenseer, geschweige denn von einer auf Grund der nötigen Umstellungen vorhandenen Unsicherheit der Gschwandtner etwas zu sehen. Die Heimischen setzten Ebensee von Beginn an unter Druck und kamen zu etlichen Chancen. Auf der Gegenseite machten die Ebenseer viele unnötige Fehler im Spielaufbau und hatten Probleme überhaut in die gegnerische Hälfte zu kommen. Nur wegen der fehlenden Chancenauswertung der Gschwandtner und einiger guter Paraden des Ebenseer Torhüters Lukas Kerschbaum wechselten die beiden Mannschaften torlos die Spielhälften. Auch die deutlichen Worte von Ebensees Trainer Rudolf Hackl in der Halbzeitpause änderten wenig am Spielgeschehen. Gschwandt ist auch zu Beginn der zweiten Hälfte in allen Belangen überlegen. In der 48. Minute setzte sich ein Gschwandtner auf der rechten Angriffsseite gegen zwei Ebenseer durch, und Raphael Grabner köpfte die anschließende Flanke alleinstehend zum hochverdienten Führungstreffer der Gschwandtner ein. Auch die Hereinnahme von Jakob Spitzer für den schon vor Spielbeginn etwas angeschlagenen Alexander Eisl änderte wenig am mäßigen Spiel der Ebenseer. Symptomatisch für das Auftreten der Ebenseer das zweite Gegentor in der 56. Spielminute. Innenverteidiger Mathias Loidl wird von einem Gschwandtner Spieler an der Cornerlinie bedrängt. Doch anstatt den Ball ins Out zu klären, versuchen die Ebenseer die Situation mit einem Abspiel zu Kapitän David Rahberger spielerisch zu bereinigen. Rahbergers Pressschlag mit einem Gschwandtner Spieler landet jedoch bei Thomas Altmanninger, der problemlos zum 2:0 einschießt. Kurz darauf musste Ebensees Lukas Holzinger verletzungsbedingt für Rafael Reisenbichler ausgewechselt werden. Die Gschwandtner versuchen nun den sicheren Vorsprung zu verwalten und schalten einen Gang zurück. Die einzige Ausbeute der Ebenseer ist jedoch ein Lattentreffer durch Samuel Reisenbichler. Die von Trainer Ivica Sirocic bestens eingestellten Gschwandtner gingen als hochverdienter Sieger vom Platz und hätten durchaus höher gewinnen können. Ebensee verlor erstmals seit 27. August 2016 ein Meisterschaftsspiel und muss sich läuferisch, kämpferisch und spielerisch immens steigern, um gegen den Tabellennachzügler Gampern im ersten Heimspiel der Frühjahrssaison als Sieger vom Platz zu gehen.

 

Im Vorspiel konnte sich die 1b Mannschaft des SV Ebensee mit 3:0 durchsetzen. (Tore: Christoph Promberger 2, Thomas Holzinger).

 

Vorschau:

Samstag, 8. April

SV Ebensee – Union Gampern

Beginn: 16:30 Uhr

Weitere Meldungen

07. 06. 2018
Showdown um den Relegationsplatz beim SV Ebensee
05. 06. 2018
SV Ebensee wahrt Chance auf den Relegationsplatz
28. 05. 2018
SV Ebensee verliert Spitzenspiel gegen Gschwandt