NewsVereinStatistikenNachwuchsFanartikel  
 
     
 

News » Aktuelle Meldungen

 
 Aktuelle Meldungen
 Archiv
 Nachwuchsbetreuer
 

AUSWÄRTSSPIEL

Union Regau: SVE 1922

Samstag, 02.06.2018

Anstoß 14:00 / 16:00

 

 
Oberösterreichischer FußballverbandÖsterreichischer FußballbundAllgemeiner Sportverband Oberösterreich
 
 
Unterhaus.at
 
Saison 2016/17 - Spielbericht
31. 10. 2016
5:0- Pflichtsieg gegen das Tabellenschlusslicht

SV Ebensee – SV Aurach 5:0 (3:0)

Die Hausherren ließen in dieser Begegnung gegen den bisher sieglosen Tabellenletzten SV Aurach keine Unsicherheit aufkommen und bestimmten über den gesamten Spielverlauf das Spielgeschehen. Bereits in der 8.Spielminute ging der SV Ebensee in Führung. Nach einer traumhaften Kopfballvorlage von Kapitän David Rahberger hatte Tamas Szabo wenig Mühe und drückte den Ball aus wenigen Metern zum 1:0 über die Linie. Es ging in dieser Tonart weiter – Ebensee mit rollenden Angriffen und Aurach nur in der Defensive. Shkelqim Shabanaj umspielt die gesamte Gästeverteidigung samt Torhüter Cancarevic – sein Schuss wurde jedoch von einem Verteidiger mit viel Glück auf der Linie per Kopf abgewehrt. Die Gastgeber erhöhen in der 27. Min. durch einem abgefälschten Schuss von Tamas Szabo auf 2:0. Eine weitere Torchance vergab Shabanaj in aussichtsreicher Position. Noch vor dem Seitenwechsel bekamen die zahlreichen Ebenseer Zuschauer den schönsten Treffer zu sehen. Samuel Reisenbichler spielte mit einem Freistoß seinen Bruder Clemens ideal an und dieser schlenzte den Ball geschickt und unhaltbar zum 3:0 ins Tor. Nach dieser herrlichen “Brüder-Kombination” wurden die Seiten gewechselt und es ging in dieser Tonart weiter. Aurach versuchte nur das Spiel der Ebenseer zu zerstören kam auch im zweiten Spielabschnitt zu keiner nennenswerten Tormöglichkeit. Eine klare Tätlichkeit vom Auracher Manuel Pfarl wurde vom Schiedsrichter nur mit gelb bestraft. Alexander Eisl ersetzte in der 59. Spielminute Samuel Reisenbichler. Thomas Kendler erhöhte in Minute 67 mit einem schönen Flachschuss auf 4:0. In Folge brachte Ebensees Trainer Rudi Hackl mit einem Doppeltausch Rafael Reisenbichler und Martin Gaigg ins Spiel. Tamas Szabo war wieder einmal nicht zu halten und traf nach einem Alleingang mit einem knallharten platzierten Schuss zum verdienten 5:0 (71.Min.). Die restliche Spielzeit passte sich dem schlechten Wetter an – Ebensee begnügte sich mit diesem Ergebnis, ließ Ball und Gegner laufen ohne jedoch zu weiteren Tormöglichkeiten zu kommen.

Hochverdienter Sieg für den SV Ebensee, der somit nach 9 ungeschlagenen Spielen (5S / 4U), mit nur zwei Punkten Rückstand auf den Tabellenzweiten, derzeit auf dem 5.Tabellenrang zu finden ist.

Den Matchball für dieses trefferreiche Spiel spendete die Sparkasse Altmünster / Filialdirektor Alois Lemmerer.

 

Im Vorspiel schoss die Ebenseer 1bMannschaft die Gäste mit einem 12:0 Sieg vom Platz. Die Tore wurden mit 8 verschiedenen Torschützen fast auf die ganz Mannschaft aufgeteilt.

Schneider 2, Loidl M. 2, Holzinger 2, Brejcha 2, Lemmerer, Aitzetmüller, Gschwentner, Ajdinovic

 

Vorschau:

Sa. 5.11. SV Roitham / auswärts

 

Autor: Josef Holzinger

Weitere Meldungen

07. 06. 2018
Showdown um den Relegationsplatz beim SV Ebensee
05. 06. 2018
SV Ebensee wahrt Chance auf den Relegationsplatz
28. 05. 2018
SV Ebensee verliert Spitzenspiel gegen Gschwandt