NewsVereinStatistikenNachwuchsFanartikel  
 
     
 

News » Aktuelle Meldungen

 
 Aktuelle Meldungen
 Archiv
 Nachwuchsbetreuer
 

Jahresabschluss

Jahresabschlussfeier

Gasthaus Roitherwirt

Freitag, 30.11.2018; 19:22(!!)

 
Oberösterreichischer FußballverbandÖsterreichischer FußballbundAllgemeiner Sportverband Oberösterreich
 
 
Unterhaus.at
 
Saison 2016/17 - Spielbericht
10. 10. 2016
SV Ebensee siegt beim Tabellenführer

ASKÖ Ohlsdorf - SV Ebensee 1 : 2 (0 : 2)

Auf leisen Sohlen schleicht sich die vom Ebenseer Trainerduo Hackl / Parzer bestens eingestellte Elf ins vordere Tabellendrittel. In der Vorwoche brauchte man 35 Sekunden zum 1:0, diesmal schickt Samuel Reisenbichler nach 31 Sekunden Tamas Szabo mit einem Traumpass auf die Reise. Gegen seinen satten Flachschuss vom Sechzehner ist kein Kraut gewachsen – der 20 jährige Ungar erzielt im 7. Spiel seinen 7. Treffer (!). Keine 13 Min. später tanzt Szabo auf der Cornerlinie 2 Ohlsdorfer aus, es gibt einen Eckball, der abgewehrt wird. Aber Florim Lutviu (E) knallt den Ball aus 25 Metern volley ins Kreuzeck – wohl das Tor des Monats zum 0:2. In dieser Tonart geht es weiter. Fehlpass in der Ohlsdorfer Verteidigung, Shabanaj (E) erläuft den Ball, setzt ihn aber Zentimeter neben die Stange (22.Min.); in der 32. Min wird Szabo (E) ideal freigespielt, schießt aber flach neben das Gehäuse. Nach Seitenwechsel ist gleich wieder Szabo zur Stelle, trifft aber nach einem Sololauf nur die Außenstange, ein weiterer Gewaltschuss von ihm wird abgewehrt.(53.Min.). Nun kommt Ohlsdorf auf, die erste Niederlage will man verhindern. Tokic (O) setzt einen wuchtigen Schuss an die rechte Stange (53.Min.). Die glänzende Ebenseer Abwehr mit Kerschbaum, Rahberger, C. Reisenbichler, C. Spitzer, F. Lutviu und J. Spitzer steht unter Dauerdruck. L. Holzinger wird für J. Spitzer ins Spiel gebracht und wehrt gleich in letzter Sekunde ab (75.Min.). Die Räume öffnen sich jetzt für die Gäste und die „Laufmaschinen“ im Mittelfeld Sengül, Kendler (oft schwer gefoult, da kaum zu halten), S. Reisenbichler setzen zu zahlreichen Konterschlägen an, aber das dritte Tor will nicht gelingen. Th. Holzinger ersetzt den völlig ausgepumpten Szabo in der 80.Min.; Rafael Reisenbichler kommt in der 84. Min. für Lutviu, die drei Reisenbichler-Brüder sind damit erstmals gemeinsam am Spielfeld (!). Jetzt wird’s ganz heiß, Tecic (O) netzt in der 89. Min. zum 1:2 ein, 4 Min. Nachspielzeit verheißen nochmals Hektik, aber der sichere Schiri Schlesinger bringt das Spiel über die Distanz; erstmals geht Ohlsdorf als Verlierer vom Platz.

Res.: abg.

 

Vorschau:

Samstag, 15.10.2016

SV Ebensee – TSV Frankenmarkt

Beginn: 16 Uhr

Autor: Josef Holzinger

Weitere Meldungen

26. 11. 2018
Programm der Jahresabschlussfeier
26. 11. 2018
Jahresabschlussfeier
13. 11. 2018
SV Ebensee mit erster Niederlage nach 6 Spielen