NewsVereinStatistikenNachwuchsFanartikel  
 
     
 

News » Aktuelle Meldungen

 
 Aktuelle Meldungen
 Archiv
 Nachwuchsbetreuer
 

Jahresabschluss

Jahresabschlussfeier

Gasthaus Roitherwirt

Freitag, 30.11.2018; 19:22(!!)

 
Oberösterreichischer FußballverbandÖsterreichischer FußballbundAllgemeiner Sportverband Oberösterreich
 
 
Unterhaus.at
 
Saison 2015/16 - Spielbericht
27. 10. 2015
Heißes Traunseederby ohne Sieger!

FC Altmünster – SV Ebensee 3 : 3 (2:1)






Die Ausgangslage im Traunseederby: Altmünster klarer Favorit (zuletzt 6 : 0 in Lenzing) – Ebensee krasser Außenseiter nach 5 Niederlagen in Serie. Doch die Gäste legten gewaltig los und erarbeiteten sich mit ungeheurem Kampfgeist 6 klare Chancen in der ersten Viertelstunde, die vorerst die Stürmer Peer, Kendler und Shabanaj vergaben. Der längst verdiente Führungstreffer fiel erst in der 21. Min. Shabanaj ließ wieder einmal alle Gegner stehen, dribbelte sich durch den Sechzehner und drückte den Ball aus kurzer Distanz über die Linie. Die Heimelf wachte nun zusehends auf, fand aber vorläufig ihren Meister in der stabilen SV-Abwehrreihe mit Kerschbaum, Rahberger, Neuböck, Loidl und T. Spitzer (ab 79. C.Spitzer). Den nicht unverdienten Ausgleich machte einmal mehr Goalgetter Zrinyi, der in der 40. Min. über links zum 1:1 abschloss. Das Spiel vollkommen auf den Kopf stellte schließlich Mühlbacher, der über die rechte Seite ins kurze Eck auf 2:1 stellte (44.Min.).

In Abschnitt 2 wird es so richtig heiß. Loidl (E) in der 65. und Nussbaumer (A) in der 75.Min. werden mit Gelb-Rot vom Feld gestellt. Angetrieben vom unermüdlich rackernden Mittelfeldduo Kienesberger / Holzinger, bestens unterstützt von J.Spitzer II (ab 79. S.Reisenbichler), kämpft sich Ebensee ins Spiel zurück und nach Strafraumfoul an Kapitän L. Holzinger gibt’s Elfer. Neuböck beweist in der 71.Min. Nervenstärke und jagt den Ball unhaltbar ins rechte untere Eck (2:2). Mit einem Unentschieden findet sich Altmünster nicht ab; Zrinyi zirkelt einen 18 m-Freistoß millimetergenau zum 3:2 ins Eck (85.Min.). Aber die Gäste mobilisieren nochmals alle Kräfte, sie wollen nicht punktelos heimfahren. Nach einer schnellen Kombination aus dem Mittelfeld über die Flügel gelangt der Ball zu Holzinger, der zum überraschenden 3 : 3 eindrückt (89.Min.). Die Sensation im kleinen Traunseederby ist perfekt!

 

Alle Fotos © Hörmandinger

 

Res. 4 : 1 (Tor f. Ebensee: C.Spitzer)

 

Vorschau:

Sa 31.10.2015 / SV Ebensee – SC Vöcklabruck

Beginn: 14.00 Uhr (!!!)

 

Autor: A.Kienesberger

Weitere Meldungen

26. 11. 2018
Programm der Jahresabschlussfeier
26. 11. 2018
Jahresabschlussfeier
13. 11. 2018
SV Ebensee mit erster Niederlage nach 6 Spielen