NewsVereinStatistikenNachwuchsFanartikel  
 
     
 

News » Aktuelle Meldungen

 
 Aktuelle Meldungen
 Archiv
 Nachwuchsbetreuer
 

AUSWÄRTSSPIEL

ASKÖ Gosau : SVE 1922

Sonntag, 21.10.2018

Anstoß 13:30/15:30

 
Oberösterreichischer FußballverbandÖsterreichischer FußballbundAllgemeiner Sportverband Oberösterreich
 
 
Unterhaus.at
 
Saison 2014/15 - Spielbericht
04. 05. 2015
Großartiger Heimsieg beim Jubiläumsspiel des SV Ebensee mit Ippisch-Torgala !

SV Ebensee – FC Attnang 6:1 (3:1)






Der SV Ebensee zeigte im 1600. Meisterschaftsspiel seit 1945 das bisher absolut beste Saisonspiel. Bereits im Vorspiel „animierte“ die Reservemannschaft die „Erste“ mit einem 17:0 (!) Kantersieg!

Die Gastgeber zeigten von Beginn an tollen Angriffsfußball und bestimmten deutlich das Spielgeschehen. Bereits in der 8. Spielminute hatte der schnelle Shkelqim Shabanaj die erste Möglichkeit zur Führung, aber sein Schuss wurde vom Attnanger Torhüter Michael Pendelin pariert. Gleich mit dem nächsten Angriff ging jedoch Ebensee verdient in Führung – Rudi Ippisch ließ diesmal dem guten Gästetormann keine Chance und stellte in der 11. Min. mit einem schönen Flachschuss auf 1:0. In Minute 20 folgte der nächste Treffer. Nachdem Torhüter Pendelin einen 25-Meter-Knaller vom großartig spielenden Alexander Eisl nicht festhalten konnte, war Andreas Kahrer zu Stelle und stellte mit dem Nachschuss auf 2:0. Das 3:0 (25.Min.) besorgte Ebensees Torjäger Rudi Ippisch nach herrlichem Zuspiel von Shabanaj. Wenige Minuten vor der Pause gelang Florim Lutviu mit einem knallharten Schuss der Anschlusstreffer zum 3:1.

Ebensee kam durch dieses Anschlusstor und dem Seitenwechsel etwas aus dem Rhythmus und Attnang drängte nach Wiederbeginn auf einen weiteren Treffer. Nach dieser kurzen Drangperiode übernahmen jedoch die Heimischen wieder das Kommando und machten alles klar. Das 4:1 durch Rudi Ippisch verdient sich die Note „Weltklasse“ – Ebensees Goalgetter setzte mit einem sehenswerten Fallrückzieher (dies gelang ihm auch im Vorjahr gegen Bad Isch 1b) den Ball unhaltbar in die Maschen. Riesenjubel unter den zahlreichen Zuschauern für dieses Traumtor! In der 67. Spielminute war Alexander Eisl nicht zu stoppen und seine herrliche Vorlage verwertete Andi Kahrer mit seinem zweiten Treffer zum 5:1. Ebensees Trainer Rudi Hackl brachte in der Schlussviertelstunde mit Lukas Schneider, Alexander Peer und Thomas Hogh drei frische Kräfte ins Spiel. Den Schlusspunkt zum 6:1 (81.Min.) setzte Rudi Ippisch mit seinem vierten Treffer, nachdem er eine weite Flanke geschickt mit dem Kopf verlängerte und den Ball somit unhaltbar für den Gästetorhüter im Tor versenkte.

Die gesamte Ebenseer Mannschaft hat sich für diese hervorragende spielerische und kämpferische Leistung ein Pauschallob verdient!

Den Matchball für dieses trefferreiche Spiel spendete das Versicherungsbüro “Grazer Wechselseitige“ Hr. Adolf Lenczuk !

 

Alle Fotos © Hörmandinger

 

Vorspiel Res: 17:0 (!!)

Die Tore bei diesem sensationellen Ergebnis erzielten:

T.Holzinger 6, J.Spitzer 4, C.Spitzer 2, S.Brejcha 2, S.Gschwendtner, C.Lemmerer, R.Reisenbichler

 

Vorschau:

So. 10.5. USC Attergau - auswärts

 

Autor: Josef Holzinger

Weitere Meldungen

16. 10. 2018
SV Ebensee setzt Siegesserie fort
08. 10. 2018
Sieg in Neukirchen/Altm.
01. 10. 2018
Ebensee besiegt den Tabellenführer