NewsVereinStatistikenNachwuchsFanartikel  
 
     
 

News » Aktuelle Meldungen

 
 Aktuelle Meldungen
 Archiv
 Nachwuchsbetreuer
 

HEIMSPIEL

SVE 1922 : ATSV Zipf

Samstag, 28.4.2018

Anstoß 14:30/16:30

 

 
Oberösterreichischer FußballverbandÖsterreichischer FußballbundAllgemeiner Sportverband Oberösterreich
 
 
Unterhaus.at
 
Saison 2014/15 - Spielbericht
31. 03. 2015
Auswärtssieg im Vöcklabrucker Stadion für den SV Ebensee

SV Vöcklabruck - SV Ebensee 0:2 (0:1)

Wie im Herbst konnte die Hackl-Elf nach der Auftaktniederlage gegen Roitham bereits im zweiten Spiel den ersten „Dreier“ bejubeln! Der schwer zu bespielende Rasen machte beiden Teams von Anfang an gleichermaßen viele Probleme und störte den Spielfluss erheblich.

 

Dennoch waren es die Gäste aus Ebensee, die nach 9 Spielminuten etwas glücklich in Führung gingen. der Vöcklabrucker Schlussmann konnte einen Freistoß von Schneider nur kurz abwehren, Kienesberger stand goldrichtig und köpfte aus wenigen Metern zur Führung ein.

 

Dies erleichterte das Spiel der Ebenseer natürlich erheblich, die Vöcklabrucker ihrerseits versuchten nun mit mehr Ballbesitz und Angriffsspiel den Ausgleich zu erzielen. Einzig wirklich brenzlige Situation blieb aber lediglich ein Kovljen-Kopfball nach einem Eckball. Auf der anderen Seite hatte wiederum Kendler die Führung am Fuß, er schoss nach einer sehenswerten Angriffsaktion knapp über die Querlatte.

 

Trainer Hackl brachte nach Seitenwechsel mit Spitzer Jakob I frischen Wind in das Offensivspiel, der die Heimabwehr gehörig durchwirbelte und schließlich in der 61. Minute nur per Foul knapp an der Strafraumgrenze gestoppt werden konnte. Torjäger Ippisch ließ sich diese „Einladung“ natürlich nicht entgehen und versenkte den Freistoß gekonnt zur vorentscheidenden 0:2 Führung im rechten unteren Tormanneck.

 

Bei diesem ungefährdeten Erfolg blieb es dann schlussendlich, wobei die Zuseher (2/3 aus Ebensee) von beiden Seiten ein Spiel auf nicht allzu hohem Niveau geliefert bekamen.

 

Resümee aus Sicht der Gäste: Defensive mit Torhüter Kerschbaum, Junior Martin Gaigg (erstmals von Beginn an), Rahberger, Neuböck (ragte mit einer starken Leistung heraus!), L. Holzinger äußerst sicher. Das Mittelfeld mit T. Spitzer, Kienesberger, Schneider (ab 55. J.Spitzer I), Shabanaj (ab 68. Peer) in der 2.Hälfte immer spielbestimmender. Offensive mit Kendler (ab 87. J.Spitzer II) und Ippisch stets gefährlich.

Res. 2:0

Vorschau: Samstag,4.4.2015 – Heimspiel gg. ATSV Rüstorf (16.30 Uhr)

 

Autor: A.Kienesberger

Weitere Meldungen

23. 04. 2018
10 Ebenseer gewinnen Derby in St. Wolfgang
17. 04. 2018
SV Ebensee kassiert zweite Heimniederlage in Folge
16. 04. 2018
Verbandsehrenzeichen in Silber für Siegfried Reisenbichler