NewsVereinStatistikenNachwuchsFanartikel  
 
     
 

News » Aktuelle Meldungen

 
 Aktuelle Meldungen
 Archiv
 Nachwuchsbetreuer
 

Jahresabschluss

Jahresabschlussfeier

Gasthaus Roitherwirt

Freitag, 30.11.2018; 19:22(!!)

 
Oberösterreichischer FußballverbandÖsterreichischer FußballbundAllgemeiner Sportverband Oberösterreich
 
 
Unterhaus.at
 
Saison 2013/14 - Spielbericht
06. 10. 2014
Kein Sieger beim Schlager der Runde

SV Ebensee – USC Attergau 1:1 (0:1)








300 Zuschauer kamen zum Schlagerspiel zwischen dem SV Ebensee und dem USC Attergau und sahen von Beginn an ein schnelles um kampfbetontes Spiel beider Mannschaften. Vor allem auf Grund der guten Defensivleistungen beider Teams kam es zu ganz wenigen Tormöglichkeiten. Die Gastgeber hatten durch Rudi Ippisch zwei Chancen in Führung zu gehen – einmal verfehlte er mit einem Heber das Tor, die nächste verhinderte Attergaus Schlussmann Florian Thomae mit gutem Reflex nach einem Kopfball aus kurzer Distanz. Attergau machte es besser und nützte eine der wenigen Tormöglichkeiten zum 0:1. Johannes Hemetsberger brachte mit einem überlegten Schuss seine Mannschaft in der 37. Spielminute in Führung, welche auch gleichzeitig den Pausenstand bedeutete.

Zur Pause wechselte Ebensees TR. Rudi Hackl – Andreas Kahrer ersetzte Lukas Schneider. Die Gastgeber verstärkten nach dem Seitenwechsel den Druck und drängten auf den Ausgleich. Nach guter Vorarbeit von Rudi Ippisch und Andreas Kahrer krönte Alexander Peer seine großartige kämpferische Leistung und traf in der 61. Spielminute mit einem Bombenschuss zum verdienten 1:1. In Folge war Ebensee dem Sieg näher, aber Attergau im Konter immer wieder gefährlich. In der Schlussphase kamen bei Ebensee mit Tobias Spitzer und Shkelqim Shabanaj frische Kräfte ins Spiel. Shabanaj war es schlussendlich der mit einer Riesenchance das Spiel in den letzten Minuten entscheiden hätte können – er knallte jedoch den Ball aus wenigen Metern über das Tor. Die gesamte Ebenseer Mannschaft zeigte eine großartige kämpferische Leistung, wobei Simon Kienesberger mit seiner enormen Laufarbeit noch hervorzuheben ist.

Beide Mannschaften zeigten ein sehr gutes, kampfbetontes und schnelles Spiel, dass im Endeffekt mit einer gerechten Punkteteilung entschieden wurde.

Der SV Ebensee fährt somit am kommenden Samstag mit breiter Brust zum nächsten Spiel gegen den Tabellenführer nach Regau.

Den Matchball für dieses Spiel spendete das Gasthaus „EMSEEA“!

 

 

Vorspiel Res. 3:0 (Tore: S.Shabanaj, S.Brejcha, D.Gaigg)

Mit diesem klaren Heimsieg übernimmt die Res.Mannschaft des SV Ebensee die Tabellenführung!

 

Alle Fotos © Hörmandinger

 

Nächstes Spiel:

Sa. 11.10. Union Regau / auswärts 16.00 Uhr

 

Autor: Josef Holzinger

Weitere Meldungen

13. 11. 2018
SV Ebensee mit erster Niederlage nach 6 Spielen
07. 11. 2018
Das perfekte Geschenk für Nikolo, Weihnachten oder Geburtstag
05. 11. 2018
Traunseederby gegen Altmünster unter besonderen Voraussetzungen