NewsVereinStatistikenNachwuchsFanartikel  
 
     
 

News » Aktuelle Meldungen

 
 Aktuelle Meldungen
 Archiv
 Nachwuchsbetreuer
 

AUSWÄRTSSPIEL

SV St. Wolfgang : SVE 1922

Samstag, 21.04.2018

Anstoß 14:30/16:30

 

 
Oberösterreichischer FußballverbandÖsterreichischer FußballbundAllgemeiner Sportverband Oberösterreich
 
 
Unterhaus.at
 
Saison 2014/15 - Spielbericht
25. 08. 2014
Toller Heimauftakt mit 2 Jokertoren

SV Ebensee – SC Vöcklabruck 3:1 (1:0)








Die rund 250 Zuseher bekamen eine kämpferisch und spielerisch tolle Partie der Heimmannschaft zu sehen, bei der Trainer Hackl mit den Einwechslungen von Peer und Reisenbichler zweimal goldrichtig lag!

 

Im Vergleich zur Vorwoche fehlten diesmal Stüger und Kahrer, für sie rutschten Spitzer T. und Schneider in die Startformation nach, somit war Torjäger Ippisch mit knapp 26 Jahren ältester SV- Akteur am Platz!

 

Die junge SV-Elf ließ von Anfang an keine Zweifel aufkommen, dass man nach dem verpatzten Meisterschaftsauftakt nun endlich auch sportlich in der 1.Klasse „ankommen“ wollte und dementsprechend aggressiv und leidenschaftlich wurde dieses Match bestritten!

Vor allem im Mittelfeld beherrschte man klar das Geschehen und falls doch einmal ein Angriff der Vöcklabrucker gelang, stand die Viererkette mit Rahberger – Holzinger L. – Loidl – Spitzer T. bombenfest!

 

Richtige Chance blieben am Anfang Mangelware, lediglich ein Schuss von Schneider und eher ungefährliche Kopfbälle nach Ecken brachte etwas Gefahr.

Knapp vor dem Pausenpfiff war es dann aber doch so weit, Kienesberger erkämpfte sich den Ball, tanzte zwei Gegenspieler aus, sah, dass Gästegoalie Philipp Dobias zu weit vor seinem Kasten stand und überhob den Vöcklabrucker Schlussmann aus rund 25 Metern.

Nach der Pause erhöhten die Vöcklabrucker den Druck und die Ebenseer mussten sich eher aufs Verteidigen konzentrieren. Tormann Kerschbaum zeichnete  sich einige Male aus, war aber nachdem er einen Schuss von Kenjar noch an die Stange lenken konnte gegen den aus abseitsverdächtiger Position getätigten Nachschuss von Viljevac machtlos!

Die Heimelf gab sich aber keineswegs auf und drängte nun erneut auf die Führung, Trainer Hackl bewies dabei mit seinen Einwechslungen ein „goldenes Händchen“: „Joker Nummer 1“ Peer sorgte in der 83.Minute mit einem Schuss im 16-er Raum, nach herrlichem Alleingang von Eisl, für die knappe Führung, ehe „Joker Nummer 2“ Reisenbichler C. nach überlegtem Stanglpass von Ippisch in der Nachspielzeit alles klar machte!

 

Die SV-Mannschaft konnte gleich im ersten Heimspiel den ersten Dreier einfahren, der Fehlstart ist somit abgewendet und es wird mit Zuversicht in das Spiel kommende Sonntag in Rüstorf (17 Uhr) gegangen!

 

Reserve:  2:2 Tore: Geschwentner S., Neuböck St.

 

 

Alle Fotos © Hörmandinger

 

 

Autor: Loidl-Kendler Thomas

Weitere Meldungen

17. 04. 2018
SV Ebensee kassiert zweite Heimniederlage in Folge
16. 04. 2018
Verbandsehrenzeichen in Silber für Siegfried Reisenbichler
11. 04. 2018
Derbyniederlage gegen Bad Goisern